28März2017

Wohnbereichsküchen

Immer mehr rückt die bewohnerorientierte Hauswirtschaft in den Fokus von Alten- und Pflegeheimen, sowie von neuen Wohnformen vom selbstbestimmten Leben in einer Servicewohnung oder Senioren-WG. 

Nicht mehr die Versorgung der Bewohner aus einer Zentralküche innerhalb eines Hauses, sondern die dezentrale therapeutische Selbstversorgung mit professioneller Unterstützung ist heutzugabe von belang.

Wohnbereichsküchen ähneln den sogenannten Wohnküchen (weder Esszimmer noch Kochküche) welche die Bewohner und Gäste eines Hauses aus ihrem früheren Lebensalltag her kennen. Den Schwerpunkt bilden die Zubereitung und Verteilung der Mahlzeiten, sowie alle damit verbundenen Tätigkeiten. Die Bewohner sollen in einer Wohnbereichsküche die Möglichkeit erhalten, im Rahmen ihrer Möglichkeiten wieder an alltäglichen Aufgaben teilzuhaben, teilzunehmen und sie entsprechend den individuellen Bedürfnissen zu gestalten. Sie werden sich daher noch mehr als bisher in dem Haus wieder wie zuhause wohl fühlen.

Wichtig bei der Einrichtung und Organisation von Wohbereichsküchen ist die Kombination der ausgewählten Materialien, sowie Einrichtungsgegenstände. Professionelle Geräte aus der gewerblichen Küche kombiniert mit haushaltsüblicher Einrichtung wird in Funktion und Design den Anforderungen gerecht.

suchen

Facebook